Donnerstag, September 15, 2005

Qi Gong Superhero



War gestern seit Wochen endlich wieder mal im Qi Gong. Hab mich drauf gefreut. Naja, Qi Gong heisst ja eigentlich "Energiearbeit". Doch ich bin derzeit so saft- und kraftlos... bin gleich bei der ersten Meditationsübung in einen koma-ähnlichen Schlaf gefallen! Erst der sanfte Drop-Kick von Djurdja, meiner Trainerin aus Ex-Jugoslawien holte mich in die Realität zurück. Danke.

Weiss nicht recht was los ist und wie ich damit umgehen soll. Weiss nicht ob ich rausgehen oder mich verkriechen soll. Weiss nicht... überhaupt nicht.

Wer bin ich denn? Ein Space Cowboy des Einundzwanzigsten? Ein naughty by nature? Oder bloss ein Desperado, der sich selbst was vormacht um nicht durchzudrehen. Um nicht daran zu zerbrechen, was er so tagtäglich an Dreck gegen den Wind zu schaufeln hat.

Man hat so seine verdrängten Aengste, watet verunsichert in seichten Gewässern und überhaupt weiss man nicht so recht wie es weitergehen soll. Liest kluge Bücher, schaut tapfere Filme, isst artgerecht angebaute Nahrung und hat versponnene Ideen, nur um sich von der bedrückenden Gewissheit abzulenken, dass sein eigenes, lächerliches Dasein ausschliesslich der vollkommenen Sinnlosigkeit gewidmet ist.

Ist das wirklich die Wirklichkeit? Ich kann's echt nicht sagen. Brauch wohl einfach noch mehr Zeit.

1 Comments:

At 8:39 vorm., September 15, 2005, Anonymous Anonym said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home